Pilgern in Österreich

Wolfgangweg

Alter Wallfahrer- und Pilgerweg

Der Hl. Wolfgang – Einsiedler, Bischof, Politiker

Der Weg von Regensburg nach St. Wolfgang ist eine jener ehrwürdigen Pilgerstrecken, die im Mittelalter und auch in späteren Zeiten Europa durchzogen. Die Strecke zum Wolfgangsee war nicht nur deshalb beliebt, weil der heilige Bischof Wolfgang von Regensburg als ein wirksamer Nothelfer gegen alle möglichen Krankheiten und Übel angesehen wurde, sondern auch deshalb, weil damit ein einprägsames Landschaftserlebnis verbunden ist. Ab dem Kloster Mondsee nähert man sich dem Gebirge. Am Falkenstein, dem ersten Aufenthaltsort Wolfgangs, zeigt es eine ganze Romantik, dazu kommen viele Erinnerungsstätten an den heiligen Patron wie eine Quelle oder diverse Eindrücke in Steinen und Felsen. Das setzt sich fort in der Kirche von St. Wolfgang, die der Heilige eigenhändig mit Hilfe des Teufels erbaut haben soll.

Wie die Legende berichtet, hat der heilige Wolfgang im Jahr 976 zur Zeit eines Bürgerkrieges seine Stadt Regensburg verlassen und sich in das Gebirge zurückgezogen, wo er am heutigen Wolfgangsee als Einsiedler lebte. Die Örtlichkeiten, in denen er sich damals aufhielt, zogen einen ungeheuren Pilgerstrom an, der St. Wolfgang zeitweise zum drittgrößten Wallfahrtsort der Christenheit machte.

Was die Pilger damals staunend erlebten, kann auch für den Menschen von heute eine Quelle der Inspiration sein. Daher hat es sich der Verein WolfgangWeg 2008 zur Aufgabe gemacht, den altehrwürdigen Weg neu zu beleben. Die Wallfahrt nach St. Wolfgang ist zwar nie ganz abgerissen, aber es liegt sicher nahe, sie auch dem heutigen Menschen nahe zu bringen. Inzwischen hat auch der Tourismus die Bedeutung des Weges erkannt und unterstützt, ebenso wie das am Wege liegende Kloster Gut Aich, die Bestrebungen mit Rat und Tat. Viele Menschen benützen heute den Weg um die Kraft zu erfahren, die über die Jahrhunderte hindurch in Gedanken und Gebeten ungezählter Menschen angesammelt wurden.

Information:

Verein WolfgangWeg - Dr. Peter Pfarl
T: +43 (0)6138 2519
M: +43 (0)699 11081180
E: peter.pfarl@gmail.com

Information zum Radpilgerweg und Pilgerweg:

Wolfgangsee Tourismus
Au 140, 5360 St. Wolfgang
T: +43 (0)6138 8003
E: info@wolfgangsee.at
www.wolfgangsee.at
www.wolfgangweg.at 


Literatur:
Peter Pfarl, Der Wolfgangweg - von Regensburg über Altötting nach St. Wolfgang am Wolfgangsee.
Für Fußpilger und Radfahrer. Mit Geschichte, Legende und Verehrung des hl. Wolfgang. 128 Seiten, 2013 Tyrolia. (ISBN: 978 3 7022 3257 3)

>> Wegbegleiter zum Wolfgangweg

Bilder: 
© WTG / Wolfgangsee Tourismus