Pilgern in Österreich

Jakobsweg(e) in Oberösterreich

Durch Oberösterreich verlaufen drei Jakobswege.

Der österreichische Hauptweg führt von Enns nach Oberhofen am Irrsee, der Mühlviertler Jakobsweg (Jakobsweg Böhmerwald) führt von Krumau nach Passau und der Innviertler Jakobsweg verbindet die alten Bischofsstädte Passau und Salzburg.

Der Hauptweg von Hainburg kommend erreicht das Bundesland Oberösterreich bei Enns.

Nordroute: Enns – Linz - Stift Wilhering – Hörsching

Südroute:  Enns - Stift St. Florian -  Ansfelden – Hörsching.

Hier kommen Nord- und Südroute zusammen. Über Wels, Stift Lambach, Kloster Vöcklabruck, Frankenmarkt führt dieser Weg der historischen Altwegen folgt die bereits zur Römerzeit angelegt wurden, bis Oberhofen am Irrsee zur Salzburger Landesgrenze.

Der Jakobsweg Mühlviertl/Ost

Der Jakobsweg „Mühlviertel Ost“ ist eine Tangente zum oberösterreichischen Jakobsweg - Hauptweg und führt von der Jakobskirche Kautzen an der tschechischen Grenze/NÖ in sieben Tagesetappen über Kleinzwettl, Vitis, Echsenbach, Zwettl nach Groß-Gerungs wo sich die Siedlung St. Jakob befindet. Die sogenannten Jakobihäuser wurden aus den Steinen der ehem. Jakobskapelle Thail erbaut.

Weiter geht es am Weitwanderweg 611 nach Arbesbach, zur Burgruine Arbesbach, Altmelon durch die ursprüngliche Landschaft des Waldviertels hinüber ins Mühlviertel nach Königswiesen, Schönau und Bad Zell zum Hedwigsbründl. Durchs Naarntal und Perg erreicht man in Pyburg den Hauptstrang des österreichischen Jakobwegs der von Wolfsthal nach Feldkirch geht und dann weiter nach Santiago de Compostela.

Der Jakobsweg Mühlviertl/West

Der Jakobsweg "Mühlviertl West" / Jakobsweg Böhmerwald beginnt im mittelalterlichen Städtchen Krumau (CZ). In westliche Richtung wandert man nach Maria Gojau (Kájov), einem der ältesten Marienwallfahrtsorte in Böhmen. Die erste Etappe führt bis nach Friedberg, ans Ufer des Moldaustausees. Am zweiten Tag geht es durch den Nationalpark Šumava nach St. Thoma (Svatý Tomáš). Höhepunkt der dritten Tagesetappe ist das Stift Schlägl. Mit dem Bau des Klosters im frühen 13. Jahrhundert begann die Kultivierung des Landstriches, der bis zu diesem Zeitpunkt ein dichter Urwald war. Über die Wallfahrtskirchen St. Wolfgang am Stein und Maria Trost wandert man am nächsten Tag nach Rohrbach. Die Pfarrkirche der Stadt ist dem Heiligen Jakob geweiht und gilt als eine der wichtigsten Barockbauten nördlich der Donau. Der Ort Pfarrkirchen ist das Ziel der fünften Etappe. Tags darauf passieren die Pilger in Neustift die Grenze nach Bayern. Ziel der einwöchigen Wanderung ist die Domstadt Passau.

Der Innviertler Jakobsweg, ein auf den alten Römerstraßen verlaufender Weg, verbindet die beiden Bischofsstädte Passau und Salzburg. Er folgt zunächst bis Kirchdorf dem Inn, überquert dann den Kobernaußerwald und mündet nach Durchquerung des Salzburger Seengebietes in Eugendorf in den österr. Hauptweg ein. Auf weiten Streckens ist der Weg ident mit dem Europäischen Pilgerweg VIA NOVA.

Website:

www.jakobswege-a.eu
www.camino-europe.eu
www.boehmerwald.at

Information:

Verein zur Förderung der Jakobswege / Christine Dittlbacher MAS

Kapuzinerstr. 84, 4020 Linz
T: +43 (0)676 8776 3171
E: christine.dittlbacher@dioezese-linz.at

Ferienregion Böhmerwald
Hauptstraße 2, 4160 Aigen-Schlägl
T: +43 (0)5 7890 100
E: info@boehmerwald.at
www.boehmerwald.at

Literatur:
Die Broschüren zum Jakobsweg in Oberösterreich  >> DOWNLOAD
Broschüren zum Jakobsweg Innviertel  >> DOWNLOAD

Bilder: 
© TVB Böhmerwald