Pilgern und Pilgerwege in Österreich

   Bitte installieren Sie den Flash Player und aktivieren Sie Javascript.

Jakobswege Österreich

JakobswegJakobsweg

Pilgern nach Santiago de Compostela strahlt nach wie vor Faszination aus. Seit den 80-er Jahren werden die alten Pilgerwege in Spanien und Frankreich wiederentdeckt und europaweit bekanntgemacht. 1982 besuchte Papst Johannes Paul II. Santiago de Compostela und rief im Rahmen einer großen "Europa-Feier" den alten Kontinent auf, seine Wurzeln wieder zu beleben. Der Europarat erklärte 1987 den Weg zum ersten europäischen Kulturweg. Wurden damals gut 3.000 Pilger pro Jahr registriert, waren es im Jahr 2003 über 74.000 aus allen Ländern der Erde. Diese Anziehung von Pilgern erlebte 2010 ihren vorläufigen Höhepunkt. 2011 waren es bereits 180.000 PilgerInnen, die in Santiago registriert wurden. Der Jakobspilgerexperte Peter Lindenthal hat in den 90-er Jahren den österreichischen Jakobsweg erforscht und einen Wander-, Pilger- und Kulturführer beim Tyrolia Verlag herausgebracht. Er beschreibt darin alte Wegverbindungen von
- Wolfsthal an der slowakischen Grenze über Wien - Linz - Salzburg - Innsbruck (Jakobsdom)
  bis nach Feldkirch.
- Weiters eine Südvariante von Graz - Marburg - Villach - Brixen - Brenner - Innsbruck.

Er hat damit eine Grundlage geschaffen, die auf Landes- und Bundesebene neue Initiativen ermöglichten, die Wege abzustimmen und die Beschilderungen und Wegbewerbung touristisch zu nützen. Dazu gehören auch neue Wegabschnitte Böhmerwald (Krumau-Passau), Innviertel (Passau - Salzburg), Weinviertel (Mikulov/Drasenhofen - Krems) und Weststeiermark (Thal - Lavamünd).

Zeitgleich wurde von kirchlichen Organisationen eine verstärkte Mitarbeit in den Projekten und der Aufbau einer pastoralen Pilgerbegleitung eingebracht, die eine nachhaltige Belebung der heimischen Jakobswege sichern helfen.

Der Jakobsweg von Budapest über Lebeny - Wolfsthal - Wien ist gleichzeitig eine Hauptroute der europäischen Jakobswege und basiert auf einer engen Zusammenarbeit mit dem Verein - Freunde des ungarischen Jakobsweges.


Der Jakobsweg durch Kärnten ist ein Teil der Südstrecke, die in Graz beginnt und ab Lavamünd bis Oberdrauburg weitgehend dem Verlauf der Drau folgt. Bei Innsbruck trifft er dann wieder auf den Hauptweg Richtung Santiago de Compostela. Die Homepage www.pilgerwege-kaernten.at bietet Pilgerinteressierten für diesen Wegabschnitt alle wichtigen Informationen.


Jakobsweg
www.jakobswege-a.eu


Der Jakobsweg Salzburg und Tirol auf >> facebook


www.pilgerwege-kaernten.at

© Projekt „Pilgern in Österreich“ - Arbeitskreis Tourismuspastoral Österreichs